GEBE
STREBEL
THERMOSTROM
German
English
Hungarian
Polish
Russian

Förderungen Heizung Bundesebene

In Österreich werden auf Bundesebene zum Beispiel alternative Energien gefördert. Also Heizungen, die auf z.B. Biomasse oder Solarenergie zurückgreifen oder verschiedene erneuerbare Energiequellen kombinieren.

Der Bund fördert aus Mitteln des Klima- und Energiefonds.

Bundes- und Landesförderungen können gleichzeitig in Anspruch genommen werden.

Förderungen Heizung Länderebene

Zuschüsse sind Ländersache und werden aus Mitteln der Wohnbauförderung bereitgestellt. In jedem Bundesland gelten daher eigene Voraussetzungen, um eine Förderung in Anspruch zu nehmen.

 

Wien
Pellets: Mit Ende 2012 sind die Förderungen ausgelaufen.
Solar: Fördergegenstand sind Solaranlagen zur Warmwasserbereitung oder zur teilsolaren Raumheizung. Weitere Informationen

Niederösterreich
Pellets: Direktförderungen gibt es in Niederösterreich seit 2010 keine mehr. Aber über die Förderschiene Eigenheimsanierung gibt es noch Zuschüsse.
Für andere Förderungen bezüglich alternativer Heizmethoden gibt es Mittel aus der Wohnbauförderung Eigenheim.

Burgenland
Die Förderhöhe beträgt grundsätzlich 30% der anfallenden, anrechenbaren Kosten, wobei die Grund- und Höchstbeträge (= maximal mögliche Förderhöhe) begrenzt sind. Weiterführender Link

Steiermark
Anträge können nur für Anlagen gestellt werden, für die noch keine Lieferungen oder Leistungen erbracht wurden, d.h. die noch nicht errichtet wurden.

Oberösterreich

Gefördert werden thermische Solaranlangen. Genauere Daten entnehmen Sie bitte folgendem Link.

Kärnten
Das Land fördert thermische Solaranlagen und auch Holzheizungsanlagen.

Salzburg
Es gibt Direktzuschüsse des Landes für Biomasseheizungsanlangen. Weiterführende Informationen.

Tirol
Im Rahmen der Wohnbauförderung des Landes werden energiesparende Maßnahmen sowie der Einsatz erneuerbarer Energieträger sowohl im Neubau als auch in der Sanierung gefördert.

Vorarlberg

Im Zuge der Wohnbauförderung fördert das Land noch weitere Sanierungsmaßnahmen.

Förderungen Heizung Gemeinden

Viele österreichische Gemeinden bieten lokale Förderungen an. 

Bitte wenden Sie sich direkt an Ihr Gemeindeamt, um dort genaue Auskunft zu erhalten.

 

 

Haftungshinweis

Die Gebe/Strebel/thermostrom Unternehmensgruppe haftet nicht für Schäden, die aus inkorrekten oder verspäteten Inhalten oder aus Handlungen resultieren, die im Vertrauen auf die Richtigkeit des Inhaltes getätigt wurden. Die auf dieser Webseite oder in Dokumenten auf dieser Webeseite erhaltenen Informationen stellen keine verbindliche Beratung, sondern lediglich eine unverbindliche Information dar. Da einige Links außerhalb unseres Einflusses liegen, können wir für den Inhalt und die Gestaltung der Seiten keine Haftung übernehmen.