GEBE
STREBEL
THERMOSTROM
German
English
Hungarian
Polish
Russian

Begriffserklärungen aus der Heizungstechnik

Hier finden Sie in alphabetischer Reihenfolge wichtige Begriffe aus der Heiztechnik.

A

Abgasmessung
Damit ermittelt man die mit dem Abgas emittierten Stoffe und die evtl. verlorene Heizenergie. Es ist eine gesetzlich vorgeschriebene Maßnahme, um die Umweltbelastung möglichst gering zu halten und um eine effiziente Energienutzung zu ermöglichen.

B

Brennwerttechnik
Brennwertgeräte sind hocheffizient, weil sie auch die im Wasserdampf enthaltene Wärme nützen können und diese nicht einfach durch den Schornstein verloren geht. Der Energieaufwand wird geringer.

E

Emissionen
Feste, flüssige oder gasförmige Stoffe, die aus Anlagen austreten und die Umwelt verunreinigen.

F

Flachkollektor
besteht aus einem Absorber, der mit einer transparenten Abdeckung vorne versehen ist und an der Rückseite eine Wärmedämmung besitzt.

G

Gussglieder
Gussglieder sind Einzelteile eines Gussgliederkessels. Dieser kann geblockt (schon zusammengebaut) geliefert werden oder erst vor Ort zusammengebaut werden, wenn dies aufgrund der örtlichen Gegebenheiten nötig ist.

L

Lambdasonde
Mit der Lambdasonde misst man im Abgas das Verhältnis zwischen Luft und Kraftstoff, Basis ist der Restsauerstoffgehalt. Die Sonde kann ein optimales Gemisch regeln, damit der Brennstoffverbrauch so gering als möglich bleibt.

M

Mauerkastenanschluss
Sonderlösung der Abgasluftführung Thermen und Heizwertgeräte mit und ohne Gebläse.

N

Nennleistung
ist die vom Hersteller angegebene Leistung eines Gerätes, das diese aufnehmen oder abgeben kann.

P

Photovoltaik
ist die umweltfreundliche Stromgewinnung via Sonnenlicht. Solarzellen wandeln das Sonnenlicht zu elektrischem Strom um.

Pufferspeicher
Speichert überschüssige Wärmeenergie und gibt sie bei Bedarf an den Heizkreis ab.


Pyrolyse
ist die thermo-chemische Spaltung organischer Verbindungen.

 

R

Regler
raumtemperaturgeführt: Die Raumtemperatur wird über eine Reglereinheit in der Wohnung automatisch geregelt.

witterungsgeführt: Automatische Regelung der Vorlauftemperatur abhänging von der Außentemperatur.

Röhrenkollektor
ist eine Bauart von Sonnenkollektoren. Auch Vakuumröhrenkollektor genannt. Er ist Bestandteil einer thermischen Solaranlage und dient zur Erwärmung von Wasser.

S

Schamotte
Sind feuerfeste Steine, die in Öfen und Heizkesseln verbaut werden. Sie speichern Wärme und geben diese gleichmäßig ab.

Solarthermie
ist die Umwandlung von Sonnenlicht in Energie für Heizung und Wassererwärmung.

Sonnenkollektor
Nimmt die Sonnenenergie auf und führt sie dem Kollektorkreislauf zu.

W

Wirkungsgrad
Ist das Maß für die tatsächlich aus einem Brennstoff nutzbare Energie. Dabei werden Abgas- und Strahlungsverluste miteinbezogen.